Hubtraversen

  • Pneumatische Hubtraversen
  • Magnethubtraversen
  • Maschinentraversen

 

Der Transport von Platten und Blechen In Ihrem Fertigungsablauf wird kraftvoll unterstützt durch unsere pneumatischen oder magnetischen Hubtraversen.

Wir liefern auf Ihren Anwendungsfall die individuelle Lösung der Traversen.

1. Pneumatische Hubtraversen

pneumatische hubtraversen

Die Ausführungen der Pneumatiktraversen erlauben ein flexible Anpassung an Breiten, Dicken und Längen der Platten oder Bleche.

 

Mit entsprechender Dimensionierung realisieren wir die Lastenanforderungen nach Ihrem Bedarf.

Hubtraversen von MB Thoermer

2. Magnethubtraversen

Magnet-Hubtraversen

Mit dem Elektropermanentsystem haben wir die Möglichkeit, Ihnen eine neue Generation von Magnettechnik zur Verfügung zu stellen. Hier braucht keine dauernde elektrische Leistung für die Magnete zur Verfügung zu stehen, teure und pflegeaufwändige Pufferbatterien entfallen somit gänzlich.

Magnet-Hubtraversen im Einsatz

Die Magnete werden mit einem Impuls magnetisiert und halten dann die Last dauerhaft bis zum Ablegen. Selbstverständlich sind Kraftabminderungen zur Spreizung (Ablegen) der Bleche ebenfalls gewährleistet.

Für alle gewünschten Ausführungsvarianten erhalten Sie von uns ein kostenfrei erstelltes Angebot mit der Aufstellung der Kalkulationselemente.

Wenn Sie ein technisches Kundengespräch in Ihrem Unternehmen wünschen, vereinbaren wir den Termin gern mit Ihnen.

Zur besseren Bearbeitung bitten wir bei Anfragen um folgende Informationen:

  • Max. Gesamtgewicht des Transportgutes
  • Maße des Transportgutes
  • Vorgesehene Krandisposition (Anzahl der Krane und Tragfähigkeit)
  • verfügbare Hubhöhe über dem Transportgut bis Kranhaken
  • Ist eine Lasterbe- oder entladung mit der Hubtraverse gewünscht
  • gewünschte Zu-oder Abschaltung von Hubelementen
  • Einzelblechaufnahme bei Magnettraversen (bitte Blechdicken angeben)

3. Maschinentraversen

Wir fertigen  ebenfalls  Spezialtraversen bis zu 50 to Anhängemasse für verschiedene Anwendungsfälle bei Werkzeugmaschinen.

Einkrantraverse

Lasten mit asymetrischem Schwerpunkt an Maschinen und Anlagenteilen müssen mittels verstellbarer Aufhängepunkte an Haupt- und Quertraversen angeschlagen werden. Hochfeste Steckbolzen dienen dabei zum Verstellen der Hängeköpfe auf die jeweilige Schwerpunktlage der Maschinen. Diese sind aufgrund verschiedener Anbauteile und variabler Antriebstechnik schnell veränderlich.

Zweikrantraverse

Wenn die Tragfähigkeit von Kranen nur noch im Synchronbetrieb ausreichend sind, bieten wir die Lösung der Zweikrantraverse.

Um sehr schwere Lasten zu heben, dienen solche Traversen zur definierten Verteilung der Lasten auf zwei Krane.

Auch hier gewährleisten die variablen Steckverbindungen eine zügige Einstellbarkeit auf unterschiedliche Schwerpunktlagen.

Folgende Kriterien sind Basis unserer Konstruktionen:

  • In jedem Falle werden die Hubtraversen von uns gemäß der beim Kunden vorliegenden konkreten Einsatzbedingungen statisch berechnet, konstruiert und gebaut.
  • Die Gestaltung der Baugruppen erfolgt so, dass ein minimaler Umbauaufwand für optionale Zusatzlasten entsteht.
  • Durch sinngerechte Gestaltung der Konstruktionselemente werden Fehler beim Anschlagen der Lasten ausgeschlossen.
  • Eine prüffähige Statik ist für Sie im Normalfall immer Bestandteil unseres Leistungsumfanges.
  • Sie erhalten eine Herstellererklärung mit Zertifizierung nach geltendem EU- Recht.
Krantraversen Thoermer

Exposé

Laden Sie sich hier unser aktuelles Firmen-Exposé herunter:

Kontakt

Thörmer Maschinenbau
Engelsbacher Weg 4
D-99894 Friedrichroda

 

Telefon: 03623 - 30 47 66
Fax:      03623 - 20 08 03
E-Mail:  info(at)mb-thoermer.de